Kombiterminal Schkopau hat neue Zufahrt

Entlastung an der Werkseinfahrt des ValueParks

Hamburg, 5. Februar 2014 – Das Kombiterminal Schkopau (KTSK) und der ValuePark® haben eine neue Zufahrt zum Terminal der HOYER-Gruppe eröffnet. HOYER reagiert damit auf kontinuierliches Wachstum am Standort und das damit einhergehende erhöhte Verkehrsaufkommen an der Werkseinfahrt zum ValuePark.

Das KTSK unterstreicht mit der Eröffnung der neuen Zufahrt seine Stellung als öffentliches Terminal. „Für uns ist es von großer Bedeutung, dass das Kombiterminal Schkopau den Anforderungen eines öffentlichen Terminals entspricht“, sagt Ulrich Grätz, Geschäftsführer KTSK. „Durch die separate Zufahrt können wir unseren Kunden ab sofort flexible Öffnungszeiten, nach Absprache sogar an Sonn- und Feiertagen, anbieten.“

Mit der neuen Zufahrt können die Fahrzeuge jetzt ohne Zwischenstopp direkt zum Containerterminal fahren. Warte- und Durchlaufzeiten für die Fahrer werden dadurch erheblich reduziert. Die Entlastung an der Werkseinfahrt zum ValuePark wird auch vom Standortbetreiber Dow begrüßt. Die neue Zufahrt zum Containerterminal erhöht zum einen die Verkehrssicherheit an der Werkseinfahrt zum ValuePark an der B91. Der wachsende Bedarf an Containertransporten unterstreicht zum anderen die Bedeutung des Terminals am Standort Schkopau für die Wirtschaft in der mitteldeutschen Region.

HOYER fördert mit der Zufahrt konsequent seine Terminalaktivitäten und stärkt seine Position am Standort Schkopau.

Über die HOYER-Gruppe:
HOYER ist seit 1946 als traditionelles, unabhängiges Familienunternehmen einer der führenden Bulk-Logistiker weltweit und verfügt als Spezialist über ein umfassendes Know-how in komplexen Dienstleistungen und eine besondere Nähe zum Kunden. In der europäischen und weltweiten Bulk-Logistik werden umfassende Lösungen insbesondere für die Branchen Chemie, Lebensmittel, Gas und Mineralöl entwickelt und realisiert. 5.000 Mitarbeiter in über 80 Ländern unterstützen die Kunden dabei, in den jeweiligen Märkten mit durchdachten Logistiklösungen noch erfolgreicher zu sein. HOYER verfügt über 2.300 Zugmaschinen, 3.000 Tankauflieger, 22.000 IBC, 30.000 Tankcontainer und zahlreiche Logistikanlagen mit Depots, Reinigungsanlagen und Werkstätten.

Pressekontakt:
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
Ewelina Jankowski
Wendenstraße 414-424
20537 Hamburg
Telefon: +49 40 21044 - 359 – Fax: +49 40 21044 - 455
www.hoyer-group.com – presse@hoyer-group.com

Fotomaterial finden Sie unter:
http://www.hoyer-group.com/presse/fotogalerie/fotos-zu-pressemitteilungen

Top